Individuelle Risiken für Hautkrebs:

  • Viele pigmentierte Muttermale (mehr als 30 - 40)
  • Helle Haut
  • Sommersprossen
  • Blaue oder grüne Augen
  • Helle, blonde oder rote Haare
  • Tendenz eher zu verbrennen, als zu bräunen
  • Sonnenbrände in Kindheit und Jugend
  • Malignes Melanom in der engen Familie (Eltern oder Kinder)

Im Bild oben eine zwar verdächtige, letztlich aber völlig gutartige Hautveränderung.


In diesem Fall handelt es sich leider um keine "Früherkennung",
sondern bereits um ein fortgeschrittenes, invasives Melanom.


Bei rechtzeitiger Diagnosestellung heilbar.
Bei zu später Diagnose oft tödlich.

Das maligne Melanom
       (Der "Schwarze Hautkrebs")

DIGITALE AUFLICHT-
MIKROSKOPIE

MoleMax

"Ein Muttermal
hat sich verändert!"

Seit 1/2 Jahr Größenwachstum und Farbveränderungen bemerkt.

Primärexcision mit vorerst noch geringem Sicherheitsabstand.

Es folgt eine Nachexcision mit einem vergrößerten Sicherheitsabstand, entsprechend der histologischen Eindringtiefe.

Informative Broschüren

Sonne ohne Reue

Quelle: Österreichische Krebshilfe

Mai 2019
Download
Hautkrebs

Quelle: Österreichische Krebshilfe

Mai 2019
Download
Melanom

Quelle: Krebsliga Schweiz

Mai 2019
Download
Basaliom

Quelle:
Österreichische Gesellschaft für Dermatochirurgie

Mai 2019
Download

Kontakt

Reinberghof 2
4600 Thalheim bei Wels

T: (07242) 55 660
Fax: (07242) 55 660 55

Kassen

Alle Kassen und Privat

Ordinationszeiten

Montag

08:00 - 12:00
16:00 - 18:00

Dienstag

08:00 - 12:00

Mittwoch

15:00 - 18:00

Donnerstag
08:00 - 12:00
Freitag
08:00 - 12:00
Privat
nach Vereinbarung

Powerd by MediNet